Hillside International Holding GmbH

Datenschutzerklärung

1 Einleitung

Ihre personenbezogenen Daten gehören Ihnen.

In dieser Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Bewerber, Kunden und Lieferanten oder Partner, mit denen wir Kontakt aufnehmen können.

Zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (darunter unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) finden Sie das Unternehmen, das für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich ist („uns“) hier.

Falls Sie mit einem Aspekt unserer Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, stehen Ihnen ggf. Rechtsansprüche zu, die hier an entsprechender Stelle ebenfalls beschrieben sind.

Hinweis: Diese Datenschutzerklärung kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderungen hier einstellen.

1.1 Begriffe

Begriff Definition
Personenbezogene Daten Informationen, über die Sie als Person direkt oder indirekt identifiziert werden können; „Direkt“ bezeichnet zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer oder eine eindeutige Gerätekennung; „indirekt“ bezeichnet die Kombination mit anderen Informationen, um Sie zu identifizieren.
Sensible Daten (besonders schutzwürdige Daten) Daten natürlicher Personen über ihre rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, Gewerkschaftszugehörigkeit, religiöse oder philosophische Überzeugung, ihre Gesundheit oder ihr Sexualleben.
Verarbeitung Der Begriff “Verarbeitung” bedeutet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung; ((Art. 4 ) DS-GVO).

1.2 Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Personenbezogene Daten haben wir aus folgenden Quellen:

  • Bewerberdaten: vom Bewerber selbst
  • Kundendaten: über professionelle Adressagenturen und Marketingunternehmen
  • Lieferanten-/Dienstleisterdaten: vom Lieferanten/Dienstleister selbst

1.3 Zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verwendet.
Zwecke:

  • Akquise
  • Bewerbungen
  • Fakturierung
  • Workshops, Seminare
  • Zusammenarbeit bei Projekten

1.4 Im Rahmen welcher Tätigkeiten werden Ihre personenbezogenen Daten erfasst?

  • Bewerberdaten: Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen folgender Verfahren:
    • Bewerbungsverfahren
    • Initiativbewerbungen
  • Kundendaten: Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der folgenden Verfahren erfasst:
    • Akquise
    • Aktualisierung der Kontaktdatenbank
    • Workshops, Seminare, Zusammenarbeit bei Projekten
    • Fakturierung
  • Lieferanten- und Dienstleisterdaten: Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der folgenden Verfahren erfasst:
    • Aktualisierung der Kontaktdatenbank
    • Workshops, Seminare, Zusammenarbeit bei Projekten
    • Fakturierung

1.5 Welche Arten personenbezogener Daten werden erfasst?

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsbeziehung bzw. eines Besuchs auf unserer Webseite oder einer Bewerbung von Ihnen erhalten.

  • Besucher unserer Webseite: Wir erfassen keinerlei personenbezogene Daten von Besuchern unserer Website.
  • Bewerber: Wir müssen bestimmte Informationen über Sie verarbeiten, um Ihnen optimale, maßgeschneiderte Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihnen tatsächlich besser helfen können, etwa nach wie Name, Alter, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Einzelheiten zur Ausbildung, beruflichen Werdegang.
  • Kunden: Wenn Sie Kunde der Hillside data protection GmbH oder der Hillside IT-consulting GmbH sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen.
  • Lieferanten/Dienstleister: Wenn Sie Lieferant oder Dienstleister für die Hillside data protection GmbH oder die Hillside IT-consulting GmbH sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Ihre Leistungen nutzen zu können oder gemeinsam Leistungen für unseren Kunden zu erbringen.

Je nach Art der jeweiligen personenbezogenen Daten und der Gründe für ihre Verarbeitung durch uns, können wir unseren vertraglichen Verpflichtungen eventuell nicht nachkommen oder, in extremen Fällen, die Geschäftsbeziehung nicht weiter aufrechterhalten, wenn Sie sich weigern, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen.

1.6 Welche personenbezogenen Informationen werden im Detail verwendet?

Sie möchten genauer erfahren, welche Daten wir über Sie erfassen. Hier sind die Informationen, die wir erfassen, genauer beschrieben. Die unten beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich verpflichtet sind.

Bewerberdaten: Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften können wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind.

Folgende Informationen werden erfasst:

  • Name
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummern,…)
  • Alter/Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Foto
  • Familienstand
  • Einzelheiten zur Ausbildung
  • Schulausbildung
  • Beruflicher Werdegang
  • Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft/Geburtsort
  • Kirchenzugehörigkeit/Glaubensbekenntnis
  • Hobbies
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der personenbezogenen Daten handelt, die wir erfassen können.

Kundendaten bzw. Daten von Lieferanten/Dienstleistern: In der Regel benötigen wir Ihre Kontaktdaten oder die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation (etwa ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen), um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten.

Weitere Informationen, die erfasst werden

  • Name
  • Gesellschaftsform
  • Adresse
  • Standort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Ansprechpersonen
  • Firmenbankdaten
  • Firmenbuchnummer
  • UID
  • Kurzprofil
  • Abteilungen / Fachabteilungen
  • Zugangsdaten auf Kundensysteme

1.7 Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?

Der Schutz Ihrer Informationen ist uns wichtig. Deswegen ergreifen wir geeignete Maßnahmen, die den unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und ihren Missbrauch verhindern sollen. Ihre Daten werden bei uns in einem Cloudsystem (Fabasoft) gespeichert, deren Anbieter sich auch entsprechend an die Vorgaben eines Auftragsverarbeiters nach DS-GVO hält.

Daten werden im Cloudsystem in einem Teamroom (ähnlich einem Ordner) gespeichert. Nur Berechtigte haben Zugriff auf einen Teamroom, können dort Änderungen oder auch Löschungen durchführen.
Die Onlinespeicherung erfolgt mit doppelter Authentifizierung und zusätzlich in einer stark verschlüsselten lokalen Datei.
Auch Papierformate gelangen nur zu Berechtigten. Nicht mehr benötigte Papierformate werden geschreddert.

1.8 Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

  • Bewerberdaten: Die Bewerberdaten werden je nach Dauer des Bewerbungsverfahrens maximal drei Monate gespeichert. Nach Beendigung des Auswahlverfahrens werden diese wieder gelöscht, außer es wurde eine Evidenzhaltung schriftlich vereinbart.
  • Kundendaten: Die Daten werden laufend gespeichert. Solange Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Parteien bestehen, bleiben die Daten erhalten. Gesetzlich erforderliche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten.
  • Lieferanten-und Dienstleisterdaten: Die Daten werden laufend gespeichert. Solange Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Parteien bestehen, bleiben die Daten erhalten. Gesetzlich erforderliche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten.

1.9 Werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?

Einzelne Daten werden an die internen Verantwortlichen weitergeleitet. Externe Weiterleitungen von bestimmten Kunden-, Lieferanten- oder Dienstleisterdaten können innerhalb folgender Verfahren, jedoch nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, an nachstehende Unternehmen weitergeleitet werden:

Weiterleitungen:

  • Projektzusammenarbeit: helpLine IT-solutions GmbH, Insight Technology Solutions GmbH, ITdesign Software Projects & Consulting GmbH, Lean Management Training & Coaching, Neumayr Consulting

1.10 Ihre Rechte

Eines der Hauptziele der DS-GVO besteht darin, die Datenschutzrechte der EU-Bürger sowie von Personen innerhalb der EU zu schützen und klarzustellen. Das bedeutet, dass Ihnen hinsichtlich Ihrer Daten weiterhin verschiedene Rechte zustehen, auch dann, wenn Sie sie uns bereits überlassen haben. Diese Rechte werden im Folgenden genauer beschrieben.

Wenn Sie sich im Zusammenhang mit diesen Rechten an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats, zu beantworten (eventuell können Verlängerungen angewandt werden, die uns von Rechts wegen zustehen). Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Widerspruchsrecht: Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen, wenn wir dies aus einem der folgenden vier Gründe tun:

  • unsere berechtigten Interessen,
  • zu statistischen Zwecken.

Die oben genannte Kategorie „berechtigte Interessen“ ist die Kategorie, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden, Lieferanten und Dienstleister zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs einstellen, es sei denn:

  • wir können nachweisen, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder
  • wir verarbeiten Ihre Daten, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten: Sie können jederzeit eine Bestätigung von uns anfordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns auffordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten. Falls wir Ihnen Zugriff auf die Informationen gewähren, die wir über Sie gespeichert haben, werden wir dafür keine Gebühren erheben, es sei denn, Ihre Anfrage ist „offenkundig unbegründet oder exzessiv“. Falls Sie weitere Kopien dieser Informationen bei uns anfordern, können wir Ihnen angemessene Verwaltungskosten, sofern rechtlich zulässig, in Rechnung stellen. Wir können Ihre Anfrage ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.

Recht auf Löschung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. In der Regel müssen die Informationen eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Daten werden für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt;
  • Sie haben Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widerrufen und es besteht kein anderer gültiger Grund, die Verarbeitung fortzusetzen;
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet (d. h. auf eine Art und Weise, die der DS-GVO zuwiderläuft);
  • die Daten müssen gelöscht werden, damit wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher für die Daten nachkommen können; oder
  • Sie widersprechen der Verarbeitung und wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns nachweisen, falls wir die Daten verarbeiten, weil wir es für unsere berechtigten Interessen als notwendig erachten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten künftig nur speichern werden und keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können, bis:

  • eine der unten aufgeführten Bedingungen ausgeräumt wurde,
  • Sie Ihre Einwilligung erteilen oder
  • die weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, die Rechte anderer Personen zu schützen oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.

Recht auf Berichtigung: Sie können auch verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen. Falls wir diese personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die Berichtigung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Gegebenenfalls werden wir Sie darüber informieren, an welche Dritten wir die unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten weitergegeben haben. Wenn wir es für unangemessen halten, Ihrer Aufforderung zu entsprechen, werden wir Ihnen die Gründe für diese Entscheidung erläutern.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Falls Sie es wünschen, sind Sie berechtigt, Ihre Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen zu übertragen. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen die Daten in einem üblichen maschinenlesbaren Format kennwortgeschützt zur Verfügung, damit Sie die Daten an eine andere Online-Plattform übermitteln können. Alternativ können wir die Daten direkt für Sie übertragen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt für:

  • personenbezogene Daten, die wir automatisch (d. h. ohne menschliches Eingreifen) verarbeiten,
  • personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, und
  • personenbezogene Daten, die wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder zwecks Erfüllung eines Vertrags verarbeiten.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben oder Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen möchten (wenn Ihre Einwilligung die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt), kontaktieren Sie uns bitte. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen Ihrer Mitteilungen aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Sie können eventuelle Benachrichtigungen oder Newsletter jederzeit abbestellen.

Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Informationen richtig und aktuell sind. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, wenn Ihre personenbezogenen Daten in dem Zeitraum, in dem wir Daten speichern, Änderungen umfassen.

1.11 Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Webseite verantwortlich?

Die Hillside IT-consulting GmbH ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Webseite verantwortlich.

Aus diesen Gründen können Sie mit uns in Kontakt treten:

  • wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden, verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist,
  • um Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen (wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt),
  • bei Kommentaren oder Vorschlägen zu dieser Datenschutzrichtlinie.

Senden Sie einen Brief per Post an die folgende Adresse:

Hillside IT-consulting GmbH
Adi-Dassler-Gasse 2/1
9073 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich

oder alternativ eine E-Mail an:

datenschutz@hillside.at

1.11.1 Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns per E-Mail in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

1.12 Gibt es einen Datenschutzbeauftragten?

Es gibt weder bei der Hillside IT-consulting GmbH noch bei der Hillside data protection GmbH einen internen Datenschutzbeauftragten, da dieser für beide Unternehmen gesetzlich nicht notwendig ist.
Jedoch gibt es bei der Hillside data protection GmbH einen Verantwortlichen für das Thema Datenschutz, der uns in allen Belangen unterstützt.

2 Cookies

2.1 Was sind Cookies und wie werden sie verwendet?

Ein „Cookie“ ist eine kleine Datendatei, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Cookies werden von fast allen Websites verwendet. Sie schaden Ihrem System nicht. Wir nutzen sie, um Ihre Aktivitäten nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass Sie beim Besuch unserer Website eine angenehme Kundenerfahrung genießen können. Wir können die Informationen von Cookies nutzen, um sicherzustellen, dass wir Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch Optionen vorstellen können, die auf Ihre Einstellungen abgestimmt sind. Außerdem können wir Cookies für die Datenverkehrsanalyse sowie für Werbezwecke nutzen.

2.2 Cookies ablehnen

Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. „Session-Cookies“, die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden.

Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

3 Weitere Informationen

3.1 Serverdaten

Aus technischen Gründen werden von der Firma Hoststar – Multimedia Networks u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt, erfasst (sogenannte Serverlogfiles):

  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Webseite, die Sie besuchen
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können.

3.2 Einsatz von Jetpack mit wordpress.com STATS

Wir setzen auf unserer Seite die Komponente Jetpack der Automattic Inc., 132 Hawthorne Street, San Francisco, CA 94107, United States of America, unter Einsatz der Technologie der Quantcast Corp., 201 Third Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94103, United States of America, ein. Bei jedem einzelnen Aufruf unserer Seite werden durch den Einsatz von Cookies Daten zur Webanalyse gesammelt und in den USA gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Besuchers gespeichert werden, um so die Wiedererkennung des Internet-Browsers des Besuchers zu ermöglichen. Die IP-Adresse wird hierbei unverzüglich nach der Verarbeitung jedoch noch vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern bzw. bereits gespeicherte Cookies löschen; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Der Erhebung und Nutzung der Daten durch die Komponente Jetpack kann mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, wenn Sie ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser über die Seite http://www.quantcast.com/opt-out setzen. Wenn Sie alle Cookies Ihres Browsers löschen sollten, muss der Vorgang wiederholt werden.

4 Einwilligung

Unter bestimmten Umständen müssen wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit bestimmten Tätigkeiten einholen. Je nachdem, wofür Ihre Daten genau benötigt werden, holen wir diese Einwilligung explizit ein.

Artikel 4(11). der DSGVO zufolge ist eine Einwilligung „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“ Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass:

  • Sie uns Ihre Einwilligung freiwillig erteilen müssen, ohne dass wir irgendeine Form von Druck auf Sie ausüben;
  • Sie wissen müssen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen – daher werden wir sicherstellen, dass wir Sie ausreichend informiert haben;
  • Sie die Kontrolle über die Verarbeitungsaktivitäten haben sollten, in die Sie einwilligen bzw. nicht einwilligen. Wir stellen Ihnen diese detaillierten Kontrollen in unserem Datenschutz-Einstellungscenter zur Verfügung; und
  • Sie uns Ihre Einwilligung in Form einer positiven, bestätigenden Handlung erteilen müssen.

Wir bewahren Aufzeichnungen der Einwilligungen auf, die Sie auf diese Art erteilt haben.

Wie bereits erwähnt, reicht in einigen Fällen eine Einwilligung per Soft-Opt-in aus.

Wie bereits erwähnt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung für unsere Aktivitäten zu widerrufen. Sie können dies jederzeit tun.